Sonntag, 6. Mai 2012

Die Tribute von Panem: Gefährliche Liebe - Suzanne Collins

Überzeuge mich! 

Katniss und Peeta sind zurück von ihren Hungerspielen in ihrem Distrikt. Doch lang können sie sich nicht erholen, denn es steht die Tour der Sieger an, bei der Katniss Präsident Snow, die Kamera und ganz Panem davon überzeugen muss, dass sie Peeta wirklich liebt. Doch wie sehr sich Katniss auch bemüht, die Unruhen in den Distrikten lassen sich kaum mehr eindämmen. Dann kommt der große Schock: Katniss und Peeta müssen zurück in die Arena, zusammen mit 22 weiteren Siegern aus den Distrikten. Werden die beiden dem Kapitol nochmals die Stirn bieten können? 

Ich habe den zweiten Teil der Panem-Trilogie genauso gerne und schnell gelesen, wie Band 1 „Gefährliche Spiele“. Er knüpft nahtlos an die Geschehnisse des ersten Teils an und ich bin weiterhin erschüttert von der Grausamkeit des Kapitols unter Präsident Snow und den Zuständen in den Distrikten. Die Tour der Sieger ist genauso ein Medienevent wie die Hunger-Spiele selbst und Katniss muss sich von ihrem Vorbereitungsteam unter der Leitung von Cinna herausputzen lassen. Die Alpträume die Peeta und Katniss quälen, seit sie die Arena verlassen haben, sind sehr gut beschrieben und ich kann das sehr gut nachvollziehen. Endlich kann ich auch Haymitch verstehen, der die grausigen Bilder im Alkohol ertränkt. 

Der Schreibstil ist bekannt flüssig, schnell und einfach zu lesen. Er transportiert die Emotionen gewohnt gut und es gab wieder einige Szenen, die mir nahe gingen. Die Spannung steigt rasant an, sobald sich die Tribute wieder in der Arena befinden und um ihr Leben kämpfen. Doch diesmal ist Katniss nicht allein auf sich gestellt. Die Tour der Sieger war dagegen verhältnismäßig ereignislos, aber absolut nicht langweilig, weil doch einiges geschehen ist, was den weiteren Verlauf der Geschichte stark beeinflusst. Alles ist sehr bildlich dargestellt und die Bilder tauchten automatisch und detailliert vor meinem inneren Auge auf. 

Man merkt Katniss an, dass sie sich langsam beginnt weiterzuentwickeln. Sie steht zwar immer noch zwischen Gale und Peeta, was die ganze Sache nur noch komplizierter macht und manchmal wollte ich Katniss schütteln, damit sie sich endlich für einen der Beiden entscheidet, aber das macht alles auch irgendwie interessanter. Es ist natürlich egoistisch von ihr, sich nicht entscheiden zu wollen, denn beide Jungs haben Eigenschaften, die ihr gefallen und gut tun und fair ist es schon gar nicht. Gale, der jetzt im Bergwerk schuften muss, ist voller Zorn auf das Kapitol und eifersüchtig auf Peeta. In ihm steckt das Feuer der Revolution und das will brennen! Peeta ist absolut gutherzig und selbstlos, er ist der Beste von allen! Haymitch ist der Alkoholiker, wie eh und jeh, auch wenn er sich nun ein wenig besser zusammenreißen kann. Ich bin mit der Entwicklung der Figuren sehr zufrieden. 

Zur Gestaltung des Schutzumschlags muss ich kaum etwas sagen. Es sind rote Blätter darauf zusehen und das Mädchengesicht blickt seitlich daraus hervor. Sehr schön! 

Insgesamt kann ich dem zweiten Teil von „Die Tribute von Panem: Gefährliche Spiele“ von Suzanne Collins 5 von 5 Sternen vergeben, denn es geht rasant, spannend und emotional weiter. Die Revolution ist angefacht und breitet sich unaufhaltsam aus. Die Geschichte hat mich mitgerissen und im Eifer des Gefechts konnte ich keine Schwächen entdecken. Jetzt freue ich mich auf Band 3!



von Suzanne Collins
Gebundene Ausgabe: 431 Seiten 
Verlag: Verlag Friedrich Oetinger (19. Mai 2010) 
Sprache: Deutsch 
ISBN-10: 3789132195 
ISBN-13: 978-3789132193 
Vom Hersteller empfohlenes Alter: 14 - 15 Jahre 

Rezension vom 06.045.2012

Kommentare:

  1. Tolle Rezi. Dir hat das Buch also genauso gut gefallen wie mir^^
    Aber mal ehrlich: Kennst Du jemanden, dem das Buch nicht gefallen hat?

    Liebe Grüße,
    Nalla

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Nein, nicht wirklich *g*. Habe Band drei heute auch schon durchgelesen und finde den auch klasse! Kann gar nicht verstehen, dass viele so enttäuscht waren. Mir gefallen alle drei Bücher wirklich sehr gut! :)

      LG
      Kathi

      Löschen